Freitag, 10. Juli 2015

Ipiales

Nach Pasto folgt, die Grenzstadt zu Ecuador, Ipiales.
Hier gefällt es mir schon besser. Liegt wohl auch an der Gastfreundschaft
der Familie Quiñonez.
Gemeinsam besuchen wir die Santuario Nuestra Señora de Las Lajas.
Zuerst erbaut als Landhaus im Jahre 1853.
Wie wir sie jetzt vorfinden, wurde sie zwischen 1916 und 1949 errichtet.
Ein sehr kolossales Bauwerk mit Kirche und Museum. 
Der Sage nach, konnte ein Kind, welches Stumm und Taub zur Welt kam, 
an diesem Ort wieder sprechen und hören. Daher werden hier, heute noch, auf Tafeln Danksagungen und Genesungswünsche niedergeschrieben und an eine Mauer angebracht.
Vielen Dank Lucia, David und Javier







Kommentare:

  1. Sitzen gerade alle beisammen und denken an Dich, Grüße Oma, Opa und Biene und Arnulf.

    AntwortenLöschen
  2. hervorragend : - ) viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. saludos, que disfrutes mucho tu viaje

    AntwortenLöschen
  4. gracias lucia - qué hermoso era el tiempo contigo : )

    AntwortenLöschen